Inflam-Komplex

59,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig, Lieferzeit: 2-3 Werktage

Inflam-Komplex ersetzt den Rheuma-Komplex mit weiteren wertvollen und ergänzenden Zutaten.

 

√ Vitamin E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

 

Etiketten_Screen_300.png

 

 

Inflam-Komplex

Der Inflam-Komplex ist eine gehaltvolle Mischung verschiedener Extrakte aus dem Orient, Asien und Europa. Weihrauch und Myrrhe werden mit Kurkuma, Ingwer, Schwarzkümmel, Chinesischem Raupenpilz, Silberweidenrinde und schwarzem Pfeffer gemischt. Mit einem weiteren Extrakt, aus Wilfords Dreiflügelfrucht, wird die Rezeptur zu einem harmonischen Ganzen veredelt. Dank Vitamin E trägt die Rezeptur dazu bei, Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Besonders empfohlen zur Vorbeugung von oxidativem Stress durch Vitamin-E-Mangel, im Rahmen von entzündlichen Erkrankungen, die mit vermehrter Bildung freier Radikale einhergehen.

  • Weihrauch-Extrakt (aus dem echten Weihrauch, Boswellia serrata) enthält 65 % Boswellinsäure. Weihrauch war bereits Gegenstand verschiedener Forschungen. Ein Pionier der Weihrauchforschung ist der deutsche Pharmazieprofessor Ammon.
  • Tripterygium wilfordii Wurzelextrakt wird aus der chinesischen Kletterpflanze Wilfords Dreiflügelfrucht gewonnen. Der bedeutendste seiner zahlreichen Inhaltsstoffe ist das Diterpen Triptolid.
  • Kurkuma-Wurzelstockextrakt beinhaltet 95 % Curcumin, einen intensiv orange-gelben Farbstoff. Kurkuma ist ein zentraler Bestandteil von Currygewürzmischungen und hat zahlreiche positive Eigenschaften.
  • Chinesischer Raupenpilzmyzelextrakt enthält verschiedene Mikronährstoffe, wie Vitamine und Spurenelementen, ferner sehr außergewöhnliche Stoffe, wie das Nukleosid Cordycepin, das Sterol Ergosterol und die Aminosäure L-Tryptophan.
  • Myrrhe gehört wie Weihrauch der Überlieferung nach zu den Gaben der drei Weisen aus dem Morgenland. Ihr Wert konnte in der Antike doppelt so hoch wie der von Weihrauch sein. Tinkturen aus Myrrhe hielten Einzug in das Abendland und ihre Verwendung hat sich bis heute gehalten.
  • Silberweidenrinden finden bereits in der Antike Erwähnung. Im Mittelalter fertigten Kräuterkundige bitter schmeckende Abkochungen aus der Rinde. Irgendwann geriet sie in Vergessenheit und wurde erst wieder in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts entdeckt. Ihr wichtigster Inhaltsstoff ist das Salicin. Unser Extrakt enthält davon 2,5%.
  • Ingwer (Zingiber offcinale) beinhaltet unter anderem Gingerol, welches mit für den scharfen Geschmack verantwortlich ist. Ferner sind ätherische Öle enthalten, die den typischen zitronigen Geruch prägen.
  • Vitamin E schützt als fettlösliches Vitamin vor allem die Lipide in den Zellmembranen vor oxidativen Schäden durch freie Radikale.
  • Schwarzkümmel enthält unter anderem wertvolle ungesättigte Fettsäuren, Vitamine und Spurenelemente.
  • Schwarzer Pfefferfruchtextrakt enthält den Scharfstoff Piperin. Im Labor wurde ein Mechanismus nachgewiesen, der die Aufnahme von Curcumin aus dem Darm durch Piperin verbessern kann.
Anwendungen Zellschutz, Schutz vor oxidativem Stress

Zutaten:

Weihrauchextrakt 5:1 (Boswellia serrata, enthält 65 % Boswellinsäure), Tripterygium wilfordii-Wurzelextrakt 10:1 (Tripterygium wilfordii), Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle), Kurkumawurzelstockextrakt 50:1 (Curcuma longa, enthält 95 % Curcuminoide), Chinesischer Raupenpilzmyzelextrakt 20:1 (Cordyceps sinensis, enthält 40 % Polysaccharide), Myrrheextrakt 10:1 (Commiphora myrrha), Silberweidenrindenextrakt 10:1 (Salix alba enthält 2,5 % Salicin), Ingwerwurzelstockextrakt 10:1 (Zingiber officinale), DL-alpha-Tocopherylacetat, Schwarzkümmelsamenpulver (Nigella sativa), Schwarzer Pfefferfruchtextrakt 25:1 (Piper nigrum, enthält 95 % Piperin)

Verzehrempfehlung: 2 Kapseln täglich unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit.

Aktuell keine Kunden-Kommentare

Bewertung schreiben

Inflam-Komplex

Inflam-Komplex

Inflam-Komplex ersetzt den Rheuma-Komplex mit weiteren wertvollen und ergänzenden Zutaten.

 

√ Vitamin E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

 

Etiketten_Screen_300.png